Parkraummanagement: Ihre Fragen, unsere Antworten!

Smart-Parking-System: Was ist das und welche Vorteile bringt das ParkHere-System?
Wenn ein System als „smart“ bezeichnet wird, bedeutet dies, dass es „intelligent“ ist. In diesem Kontext impliziert Intelligenz die Fähigkeit des Systems, autonom zu agieren, zu lernen, sich anzupassen und Entscheidungen basierend auf Daten oder Erfahrungen zu treffen. Das ParkHere-System ist ein intelligentes System für das Parkraummanagement, das Technologie verwendet, um Parkplätze effizient zu verwalten. Für Unternehmen ermöglicht es eine optimierte Auslastung der Parkplätze, eine einfache Reservierung mit einem Klick und eine kontaktlose Einfahrt durch Kennzeichenerkennung. Es optimiert den Parkprozess und spart sowohl Zeit als auch Kosten.

Wie schaffe ich es, den Anforderungen aller Mitarbeitenden gerecht zu werden und gleichzeitig die Auslastung der Parkflächen zu steigern?
Wir kennen das! Manche Mitarbeitenden arbeiten in Teilzeit, andere teils im Büro und teils im Homeoffice, wieder andere sind durch körperliche Einschränkungen auf bestimmte Parkplätze in der Nähe des Eingangs angewiesen. Es gibt unzählige Anforderungen, die unter einen Hut gebracht werden müssen, um allen gerecht zu werden. Wie Sie das schaffen? Ganz einfach: Mit dem ParkHere-System können Sie beispielsweise alle Nutzer:innen mit ähnlichen Anforderungen in einer Nutzergruppe zusammenfassen und diesen auch einen bestimmten Sektor der Parkfläche zuweisen und vieles mehr. 

Ein Beispiel: Sie weisen allen Teilzeit-Mitarbeitenden mit flexiblen Arbeitszeiten ein bestimmtes Areal zu. Manche von ihnen kommen vormittags, manche nachmittags. So kann ein Parkplatz zweimal gebucht und genutzt werden. Der Flexibilität sind keine Grenzen gesetzt. Sie können das System nach Ihren Bedürfnissen anpassen. Und das Beste? Nach einmaliger Konfiguration funktioniert das alles automatisch. Aber keine Angst: Unser erfahrenes Expert:innen-Team unterstützt Sie bei jedem Schritt gerne – von der Konzeptionierung bis hin zur Konfiguration und Implementierung.

Manche Mitarbeitenden haben mehrere Fahrzeuge. Funktioniert die Kennzeichenerkennung am Terminal trotzdem?
Heute spontan mit dem Auto des/der Partner:in ins Büro? Kein Problem, sofern die Nutzer:innen das Kennzeichen in der ParkHere-App hinterlegt haben. Dort können sie nämlich mehrere Kennzeichen speichern. Sollte das Kennzeichen nicht hinterlegt sein, ist es allerdings auch kein Problem. Mit jeder Buchung generiert die App automatisch einen QR-Code, den die Nutzer:innen am Terminal vorzeigen können. Das Terminal öffnet dann innerhalb weniger Sekunden die Schranken und gewährt die Zufahrt.

Mein Unternehmen verfügt über eine Ladeinfrastruktur. Kann diese in das System integriert werden?
Natürlich! Genauso wie die Stellplätze können auch Ladeplätze über die App buchbar gemacht werden. Hierzu muss im System nur hinterlegt werden, wer dazu eine Berechtigung hat (bestenfalls nur Mitarbeitende, die auch ein Elektrofahrzeug besitzen). In der Buchungsmaske der App erscheint für diese Nutzer:innen nun die Möglichkeit, einen Ladeplatz zu buchen. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Ladestationen in Zeit-Slots zu unterteilen. So können auch mehrere Fahrzeuge pro Tag geladen werden.

Unsere Parkflächen sollen für Mitarbeitende kostenpflichtig sein. Kann die Abrechnung ebenfalls über das System erfolgen?
Selbstverständlich! Sie können festlegen, wie viel das Parken kosten soll. Die Preise können sogar entsprechend der Nutzergruppe oder für bestimmte Zeiten variabel gestaltet werden. Dieses Pay-per-Use-Modell ist im Vergleich zu starren Monatsmieten effizient und nutzerfreundlich, da Mitarbeitende nur dann zahlen, wenn sie die Parkplätze auch genutzt haben. Über das System können Sie alle kostenpflichtigen Parkvorgänge in der Abrechnungsübersicht einsehen und verwalten. Nutzer:innen können ihre Parkvorgänge ebenfalls in der App einsehen und darüber bezahlen. Dies funktioniert auch für Ladevorgänge.

Wir bekommen oft Besuch von externen Personen. Müssen sich Besucher:innen für die einmalige Nutzung extra die App herunterladen?
Nein, keine Sorge. Wenn sich Besucher:innen ankündigen, können die Administrator:innen ihnen über das System einen Parkplatz buchen und ihnen eine Einladung per Mail schicken. Besucher:innen erhalten dann einen QR-Code, mit dem sie vom Terminal Zufahrt gewährt bekommen. So können Sie übrigens auch ständig leer stehende Parkplätze vermeiden, die extra für Besucher:innen reserviert sind. Denn wenn sich keine Besucher:innen ankündigen, können diese Parkplätze auch kurzfristig noch für die Mitarbeitenden zur Buchung freigegeben werden.

Alle Parkplätze sind bereits ausgebucht. Was nun?
Das passiert erfahrungsgemäß relativ selten, kann aber vorkommen. In diesem Fall können Nutzer:innen die intelligente Nachrückfunktion nutzen. Sobald nun eine Parkplatzbuchung storniert wurde oder nicht gebuchte Parkplätze in anderen Sektoren für die Buchung freigegeben wurden, werden die Nutzer:innen automatisch benachrichtigt, dass nun ein Parkplatz zur Verfügung steht. In jedem Fall wissen die Nutzer:innen immer im Voraus, ob sie nun einen Parkplatz haben oder nicht. Denn sobald eine Buchung erfolgreich war, ist der Parkplatz auch garantiert. Und selbst, wenn es keinen Parkplatz mehr gibt, haben Ihre Mitarbeitenden die Gewissheit und profitieren von der Planungssicherheit.

Wie sieht das Ganze in der Praxis aus?
Wir haben viele zufriedene Kunden, die unser System bereits nutzen. Namhafte Unternehmen, wie beispielsweise Henkel, Zürich, HanseMerkur oder die ILB, haben das ParkHere-System erfolgreich etabliert. Lesen Sie hier mehr dazu und erfahren Sie, wie genau das System ihnen zu einer optimierten Park- und Laderaumauslastung verholfen hat.