KFW Förderung für Ladeinfrastruktur am Arbeitsplatz - Bis zu 900€ pro Ladepunkt Für mehr Informationen klicken Sie hier

ParkHere Wissen

Preiswürdig: ParkHere ist für „The Spark“ nominiert

2020 wird zum fünften Mal der Deutsche Digitalpreis „The Spark“ verliehen. Die vom Handelsblatt und von der Unternehmensberatung McKinsey & Company initiierte Auszeichnung dient dazu, Start-up-Unternehmen im deutschsprachigen Europa zu würdigen, die die Wirtschaft um innovative Konzepte bereichern. In diesem Jahr lautet das Thema „Smart Mobility“. Bis zum 5. Juli konnten sich junge Unternehmen mit […]

2020 wird zum fünften Mal der Deutsche Digitalpreis „The Spark“ verliehen. Die vom Handelsblatt und von der Unternehmensberatung McKinsey & Company initiierte Auszeichnung dient dazu, Start-up-Unternehmen im deutschsprachigen Europa zu würdigen, die die Wirtschaft um innovative Konzepte bereichern. In diesem Jahr lautet das Thema „Smart Mobility“. Bis zum 5. Juli konnten sich junge Unternehmen mit zukunftsträchtigen Mobilitätslösungen für das Preisvergabeverfahren anmelden. Wichtigste Bedingung: Die jeweilige Lösung musste marktfähig sein. Zusammen mit neun anderen Unternehmen wurde ParkHere in die Riege der Finalisten aufgenommen. Unter diesen werden bis zum Herbst die Gewinner (erster, zweiter und dritter Platz) gekürt, unter anderem mittels Online-Voting.

Der Weg zum Preis: Screening, Voting, Pitch

Wie in jedem Jahr durchlaufen die Bewerber einen mehrstufigen Auswahlprozess. Die ersten beiden Stufen – Pre-Screening und Nominierung der Top Ten – sind bereits abgeschlossen. Nachdem das Park-Here-Konzept in Bezug auf Neuartigkeit, Skalierbarkeit und Kundennutzen geprüft worden war, nahmen Themenexperten es gemeinsam mit Handelsblatt-Redakteuren und einem McKinsey-Vertreter genauer unter die Lupe. Danach stand ParkHere als Finalist fest. Die nächste Stufe ist ein >Online-Voting, das bereits angelaufen ist. Zuvor waren alle Finalisten dazu aufgerufen worden, für das Voting ein Pitch-Video zu erstellen. Die letzte Auswahlstufe wird eine für den 22. September anberaumte Sitzung sein. Auf dieser Sitzung präsentieren die Finalisten der The-Spark-Jury persönlich ihr jeweiliges Konzept. Daraufhin erstellt jedes Jurymitglied ein Finalisten-Ranking. Aus den gesammelten Rankings ergeben sich schließlich die Platzierungen. Die Bekanntgabe der Gewinner mit Preisverleihung findet am 12. November in Berlin statt.

ParkHere – vom Mobility-Startup zum Smart-Parking-Innovationsführer

ParkHere, 2015 von den drei Gründern aus der Taufe gehoben, zählt heute zu den anerkannten Innovationsführern im Bereich Parkraummanagement. Aus der ursprünglichen Idee, Park-Areale mittels Sensortechnik digital zu erfassen, um deren Auslastung verbessern zu können, ist ein breites Angebot an Komplettlösungen für Unternehmen und Immobilienbetreiber geworden. Kern des ParkHere-Konzepts ist die Bereitstellung von appgesteuerten Software-Lösungen einschließlich Hardware-Komponenten, mit denen sich Parkräume hocheffizient bewirtschaften lassen. Dank verschiedener Kooperationen, unter anderem mit Ladenetz-Betreibern, ist ParkHere heute auch im Bereich Elektromobilitätslösungen für Parkraumbetreiber breit aufgestellt. Stellplätze an Mitarbeiter und an Fremdnutzer vergeben und vermieten, Ladesäulen betreiben, Park- und Ladevorgänge abrechnen – das alles ermöglicht ParkHere seinen Kunden. Nötig ist dazu nur eine einzige App. Mit der Entwicklung und Etablierung von intelligenten Digitallösungen  Hardware- und Softwarelösungen möchten wir die Mobilität in Unternehmen und Gewerbeimmobilien verbessern, digitalisieren und optimieren. Das schaffen wir durch smarte Technologien für nachhaltige Mobilität.

Abbildung 1: Felix Harteneck, CEO ParkHere GmbH

„Parkraumnotstand und ausufernder Parkplatzsuchverkehr zählen zu den gravierendsten Mobilitätsproblemen in Ballungsräumen“, sagt ParkHere-Geschäftsführer Felix Harteneck. „Mit der Entwicklung und Etablierung von intelligenten Digitallösungen zur Verbesserung der Parkraumbewirtschaftung dämmen wir diese Probleme ein. Nachhaltige Mobilität manifestiert sich schließlich nicht nur in restriktiver Verkehrssteuerung und in emissionsfreien Antrieben. Sie manifestiert sich auch in cleveren Konzepten für das Abstellen von Individualverkehrsmitteln. Wir sind stolz darauf, dass unsere Konzepte von den Initiatoren des Deutschen Digitalpreises bisher in so hohem Maße gewürdigt werden, und wir freuen uns auf die Kürung der Gewinner.“

Voten Sie mit!

Sie sind auch der Meinung, dass ParkHere sich mit seinen Lösungen um die Mobilität den Titel verdient hat? Dann voten Sie mit! Wenn Sie auf diesen Link klicken, gelangen Sie direkt zur Online-Abstimmung für die diesjährige „The-Spark“-Verleihung. Sie können dann Ihre Stimme für ParkHere abgeben und damit unsere Chancen auf einen der ersten Plätze bei der Siegerkürung erhöhen. Wenn Sie zunächst mehr über den Digitalpreis und über die Bewertungskriterien erfahren wollen, klicken Sie hier.

ihre-parksituation