Intelligente Parkraumbewirtschaftung mit der Komplettlösung von ParkHere

Einen Parkplatz am Arbeitsplatz zu bekommen, wenn man ihn braucht, ist für viele deutsche Arbeitnehmer eher Wunschdenken als Realität. Dabei könnte es längst Realität sein, denn mittlerweile gibt es dank digitaler Parkraumbewirtschaftung mit ParkHere die Möglichkeit, Parkplätze komfortabel zu reservieren. Mit einer App, die zu mehr Chancengleichheit unter Mitarbeitern und entspanntem Ankommen am Arbeitsplatz führt, können Parkräume optimal bewirtschaftet werden. Wie das funktionieren kann, lesen Sie im Folgenden. 

Parkräume intelligent und digital bewirtschaften 

Die Fahrzeugdichte in Deutschland betrug im vergangenen Jahr 692 Kraftfahrzeuge pro 1000 Einwohner. Das bedeutet, mehr als jeder Zweite in Deutschland besitzt derzeit ein Auto. Mehr Fahrzeuge auf den Straßen führen zu größerem Druck bei der Parkplatzsuche und dementsprechend auch bei der Parkraumbewirtschaftung. Nicht selten haben Mitarbeiter, die beispielsweise ihre Kinder vor Arbeitsbeginn in die KITA oder Schule fahren, das Problem keine freie Parklücke mehr vorzufinden. Um diesem steigenden Parkdruck standhalten zu können, braucht es innovative Lösungen, die das Parkraummanagement für Betreiber und die Parkplatzsuche für Autofahrer gleichermaßen effizient und einfach gestalten.  Trotzdem werden auf Deutschlands Parkplätzen in städtischen Parkhäusern und Tiefgaragen am Arbeitsplatz noch immer Bewirtschaftungsmethoden angewendet, die obsolet sind und dem heutigen Verkehrsaufkommen nicht mehr gerecht werden. Das führt bei Parkenden zu Frust, Rückstau und Zeitverlust.  

Die veralteten Parkbewirtschaftungs-Methoden sind jedem schon einmal begegnet: Das Ziehen und Einlösen von Parktickets ist eine der gängigsten Vorgehensweise bei der Abfertigung in Parkhäusern. Auf derartigen Parkanlagen verursacht das Ziehen und Bezahlen von Parktickets in erster Linie einen hohen Zeitaufwand für die Parkenden. Zudem ist diese Variante meist auch für Parkhausbetreiber mit hohen Kosten verbunden, die Automaten und Papier hier verursachen. Auf hoch frequentierten Firmenparkplätzen führt das zu Verzögerungen und Rückstaus zu den Stoßzeiten. 

Darüber hinaus haben Unternehmen häufig mit weiteren Problemen zu kämpfen. Vorhandene Parkanlagen sind entweder zu klein, was zu Chancenungleichheit in der Belegschaft führt, oder die Parkplätze sind nicht zu 100 % ausgelastet und somit nicht ökonomisch genutzt. Intelligente Lösungsvorschläge für eine effiziente Parkraumbewirtschaftung für diese Problematiken existieren bereits.

Eine davon ist die Corporate Parking Komplettlösung von ParkHere, die das Verwalten von Parkplätzen über ein intelligentes System ermöglicht. Wie es funktioniert und in der Praxis angewandt wird, lesen Sie hier.

Teil von etwas Großem – die ParkHere Komplettlösung

Das ParkHere Reservierungssystem ist Teil der Komplettlösung für intelligentes und innovatives Parkraummanagement. Diese Komplettlösung besteht im Grundlegenden aus drei Komponenten, die miteinander agieren und so Parkenden und Parkraumbetreibern das Buchen des Parkplatzes, das kontrollierte Parken und Abrechnen ermöglichen können.

Corporate System ParkHere

Die Buchungs-App uns die Admin-Plattform von ParkHere

1. Buchungs-App

Die Buchungs-App, welche einfach auf das Smartphone geladen wird, ist das nutzerseitige Herzstück der ParkHere Komplettlösung. Die Nutzer können dort verfügbare Parkplätze buchen, stornieren und sogar abrechnen. Dabei können die Parkenden Daten wie Kennzeichen und E-Mail-Adresse hinterlegen. Nach erfolgreicher Buchung eines Parkplatzes erhalten sie eine Buchungsbestätigung mit einem QR-Code. 

2. Terminal

Über das Terminal findet die Authentifizierung der ankommenden Fahrzeuge an der Zufahrt des Parkplatzes statt. Dabei können die Parkenden mit Hilfe des hinterlegten Kennzeichens  über die Kennzeichenerkennung oder mit dem Scan des QR-Codes aus der Buchungsbestätigung kontrolliert werden. 

3. Die Admin-Plattform

Die Admin-Plattform ist die Schaltzentrale des Parkraumbetreibers und liefert in Echtzeit Informationen über vergangene und aktuelle Parkvorgänge. Darüber hinaus können Nutzergruppen eingerichtet werden die mit verschiedenen Befugnissen zum Parken versehen sind. In der Admin-Plattform können zudem Parkplatzreservierungen für Besucher oder Vorstände getätigt werden und die Parkraumnutzer verwaltet werden.  

Die Funktionsweise der ParkHere Komplettlösung – drei Schritte genügen 

Die Corporate Parking Lösung von ParkHere ist für Parkraumbetreiber und -nutzer sehr benutzerfreundlich gestaltet. Der Weg zum Parkplatz ist so beispielsweise für Mitarbeiter in drei Schritten möglich: 

Schritt 1: Registrieren

Das Unternehmen legt seine Mitarbeiter über die Admin-Plattform an. Der Mitarbeiter erhält eine E-Mail mit den Nutzerdaten. Nachdem der Mitarbeiter die App auf seinem Smartphone installiert hat, registriert sich mit den bereitgestellten Nutzerdaten und hinterlegt seine Daten (bspw. Name, Kennzeichen, neues Passwort). 

Schritt 2: Parkplatz buchen

Öffnet der Mitarbeiter die App und möchte einen Parkplatz reservieren, kann er mit Hilfe der Kalenderfunktion einen Stellplatz beispielsweise vormittags, nachmittags oder ganztags buchen. In welchem Zeitfenster und wie weit im Voraus der Nutzer buchen kann, wird dabei vom Unternehmen festgelegt und über Nutzergruppen gesteuert. Je nachdem, in welcher Nutzergruppe ein Mitarbeiter angelegt ist, erlaubt ihm die Kalenderfunktion die Buchung. Die Buchungs-App ermittelt in Echtzeit freie Parkplätze auf dem firmeneigenen Parkgelände und gibt Rückmeldung, ob ein Stellplatz im gewünschten Zeitraum verfügbar ist. Hat der Mitarbeiter seine Buchungswünsche ausgewählt, kann er die Reservierungen durch den Klick auf Bestätigen abschließen. Dabei hängt es von Unternehmen ab, ob beispielsweise auch verfügbare Ladestation auf den Parkplätzen bereitstehen diese ebenfalls gebucht werden können. Je nach Unternehmenswunsch kann die App auch um ein digitales Abrechnungssystem erweitert werden. 

Booking App ParkHere

Beispiel eines Buchungsablaufs mit der ParkHere Buchungs-App

Schritt 3: Einfahren

Der Mitarbeiter bekommt nach der Buchungsbestätigung den zugewiesenen Parkplatz  in der App mit einem dazugehörigen QR-Code angezeigt, mit dem er sich alternativ zur Kennzeichenerkennung bei Einfahrt authentifizieren kann. Zudem wird der Standort des Parkplatzes über eine schematische Darstellung angezeigt, sodass der Mitarbeiter zielsicher zu seinem Parkplatz navigieren kann.

Die ParkHere Lösung im Praxistest

Ein Unternehmen, das sich für das ParkHere Reservierungssystem entschieden hat, ist die Telefónica Deutschland GmbH & Co. KG. In der Firmenzentrale, dem O2-Tower, stellt das Telekommunikationsunternehmen in einer Tiefgarage 450 Parkplätzen für seine Mitarbeiter bereit.

Die Stellplatzvergabe erfolgte nach einem festen Vergabesystem. Dies hatte zur Folge, dass einerseits nur ein Teil der Mitarbeiter Parken konnte und andererseits, die Parkplätze leer standen, sobald Mitarbeiter aufgrund von Krankheit, Geschäftsterminen oder Urlaub nicht anwesend waren. Diese Art der Parkraumbewirtschaftung führte zu einem hohen Leerstand in der Parkgarage und Frust bei den Mitarbeitern, denen kein Stellplatz zur Verfügung stand.

ParkHere implementierte das Corporate Parking System, um das Management des gesamten Parkraums zu digitalisieren. Mithilfe des Reservierungssystems können Mitarbeiter nun nach Ihren Bedürfnissen Parkplätze reservieren. Dank der dynamischen Stellplatzvergabe konnten mehr Mitarbeiter in den Nutzerkreis aufgenommen werden, sodass der Nutzerkreis von 450 auf 800 Mitarbeiter erhöht werden konnte. Hat ein Angestellter sein Kennzeichen im System hinterlegt, kann er mit wenigen Klicks in der Mitarbeiter-App einen freien Parkplatz buchen und am Terminal über die Kennzeichenerkennung einfahren. Das Nummernschild des jeweiligen Fahrzeugs wird in Echtzeit authentifiziert, woraufhin das Terminal die Schranke automatisch öffnet. Die Parkraumnutzungsdaten werden bei Telefónica über die zentralen Admin-Plattform verwaltet und ermöglichen auch eine Reservierung für Gäste, die mit Hilfe des QR-Codes oder des einmalig hinterlegten Kennzeichens  am Terminal legitimiert werden. Das System wurde von den Mitarbeitern sehr gut angenommen, sodass eine Auslastungssteigerung auf bis zu 95% erwirkt werden konnte. Folgendes Video verdeutlicht den Einsatz der ParkHere Technologie bei Telefónica.

Link zum Video der Corporate Parking Solution bei Telefónica

Effiziente Parkraumbewirtschaftung – für Mitarbeiter und Unternehmen

Die Einführung einer intelligenten Parkraumbewirtschaftung, inklusive der Buchungs-App, bietet sowohl für Mitarbeiter als auch für Unternehmen diverse Vorteile

Sind teuer gemietete oder gekaufte Parkplätze aufgrund der festen Stellplatzzuweisung nicht ausreichend ausgelastet, schreibt die Bilanz der Parkraumbewirtschaftung schnell rote Zahlen. Die dynamische Auslastung mit Hilfe des ParkHere Reservierungssystems trägt dazu bei, die Auslastung um bis zu 35% auf Basis der Nutzungsrechte zu steigern. Somit können mehr Mitarbeiter die Parkflächen nutzen, wodurch beispielsweise Mitarbeitern auf Wartelisten bedient werden. Insgesamt können so Kosten reduziert werden oder im Falle von Vermietung zusätzliche Einnahmen generiert werden.

Die digitale Abrechnungsmöglichkeit spart dem Arbeitgeber zudem wertvolle Ressourcen und Betriebskosten. Dank der hohen Flexibilität ist es auch möglich, Kunden und Gästen durch Administratoren einen Parkplatz zu reservieren und die Einfahrt zu gestatten. Zudem werden dem Unternehmen über die zentrale Admin-Plattform in Echtzeit Informationen wie verfügbare Restplätze oder Falschparker bereitgestellt.

Für die Mitarbeiter bedeutet eine effiziente Parkraumbewirtschaftung mittels der ParkHere Komplettlösung nicht nur große Zeitersparnis und stressfreies Parken, sondern vor allem Chancengleichheit, da über die ParkHere Corporate App jeder Mitarbeiter verfügbare Parkräume einsehen und buchen kann, wenn er sie benötigt. Weiß eine Teilzeit-Mutter beispielsweise, dass sie die ganze Woche nur vormittags einen Parkplatz braucht, kann sie dies über das ParkHere Reservierungssystem buchen und belegt den Parkplatz auch nur für diesen Zeitraum.

Dank der Parkplatzreservierung können auch Mitarbeiter, die aufgrund von Geschäftsterminen oder langen Anfahrtswegen nach der Stoßzeit am Arbeitsplatz erscheinen, einen garantierten Parkplatz vorfinden. Diese Zeitersparnis, Stressfreiheit und Chancengleichheit bei der Parkplatzsuche wirkt sich positiv auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus und ist auch für Unternehmen ein klarer Zugewinn für die Unternehmensattraktivität. Mittels der ParkHere Kennzeichenerkennung erfolgt die Zufahrt für Mitarbeiter viermal schneller als die Kontrolle des Mitarbeiterausweises und sorgt so für einen gleichmäßigen Fluss der Fahrzeuge, ohne Halten, ohne Parkplatzsuchverkehr und ohne Papier. Die Lösung trägt somit zu einer nachhaltigen und ökonomisch effizienten Parksituation bei, die allen Beteiligten zugute kommt.

Fazit: Die Vorteile einer intelligenten Parkraumbewirtschaftung

Es sprechen wenig Argumente dafür, dass Deutschlands Straßen in den kommenden Jahren entlastet werden. Die Parkplatzsuche auf öffentlichen sowie firmeneigenen Parkplätzen wird daher angespannt bleiben. Um diesem anhaltenden Druck gewachsen zu sein, sind intelligente Lösungen für die Parkraumbewirtschaftung, wie das ParkHere Reservierungssystem, gefordert. Unternehmen wie Telefónica oder Giesecke+Devrient haben die Zeichen der Zeit bereits erkannt. Eine intelligente Parkraumbewirtschaftung führt nicht nur zu einer höheren Auslastung und Mitarbeiterzufriedenheit, sondern trägt auch zur effizienten Ressourcennutzung und Kostenersparnis bei. 

Mitarbeiter mit Familien, Teilzeitkräfte oder Schichtarbeiter haben weniger das Nachsehen bei der Parkplatzbelegung. Außerdem können Mitarbeiter mithilfe des ParkHere Reservierungssystems einfach, bequem und planbar Parkplätze buchen, stornieren und – wenn gewünscht – sogar bezahlen. Dies spart Zeit, schafft Komfort und Sicherheit. 

Quellen: 

https://www.kba.de/DE/Statistik/Fahrzeuge/Bestand/bestand_node.htmlwww.park-here.eu

www.park-here.eu 

https://park-here.eu/projekte/#toggle-id-1

alle Quellen wurden am 28.02.2020 abgerufen.