KFW Förderung für Ladeinfrastruktur am Arbeitsplatz - Bis zu 900€ pro Ladepunkt Für mehr Informationen klicken Sie hier

ParkHere Wissen

Corporate Parking – Die große Chance für den Mittelstand

Der „German Mittelstand“ ist weltweit einzigartig. 99 Prozent der Unternehmen in Deutschland gehören zu den KMU – den kleinen und mittelständischen Unternehmen. Besonders der deutsche Mittelstand kann vom intelligenten Parkplatzmanagement profitieren und einen großen Teil zu weniger Verkehr auf den Straßen und einer effizienteren Nutzung von Stellflächen leisten. Doch ist das einfacher gesagt als getan.

Laut der deutschen Bundesregierung zählen Unternehmen mit bis zu 499 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro zum Mittelstand, kurz KMU. Hierzulande sind das 99 Prozent aller Unternehmen.
In kaum einem Land ist der Mittelstand eine so treibende Wirtschaftskraft wie in Deutschland. Die kleinen und mittelständischen Unternehmen erwirtschaften insgesamt das meiste Geld, stellen die meistens Ausbildungsplätze und werden besonders von Politikern gerne in den Mittelpunkt ihrer Reden über die deutsche Wirtschaft gestellt.
Aufgrund der Fülle an mittelständischen Unternehmen in Deutschland und der damit einhergehenden Menge an Erwerbstätigen, sind besonders KMUs diejenigen, die sich neben dem eigentlichen Geschäft mit weiteren alltäglichen Problemen auseinandersetzen müssen, denen ihre Belegschaft jeden Tag ausgesetzt ist – Verkehrschaos auf dem Weg zur Arbeit und Parkplatzknappheit in der Nähe des Arbeitgebers.
Doch ist dies leichter gesagt als getan. Für ein gelungenes und gut durchdachtes Parkplatzmanagement müssen auch die notwendigen Ressourcen vorhanden sein und Lösungen angeboten werden, die allen helfen können.

Hidden Champions – Deutschland stellt alle in den Schatten

Hidden Champions sind Unternehmen, die oftmals in einem abgegrenzten Marktsegment agieren und in der jeweiligen Branche weltweit zu den Top 3 Unternehmen zählen. In den jeweiligen Fachkreisen sind die Betriebe bekannt, in der Öffentlichkeit jedoch weniger.
Weltweit gibt es ca. 2.700 Hidden Champions. Der „German Mittelstand“ ragt dabei heraus. Rund 1.300 der Hidden Champions sind deutsche mittelständische Unternehmen. Zum Vergleich: Aus den USA kommen etwas über 360 Unternehmen und aus China gerade einmal knapp 70.
Dies ist ein Indikator dafür, wie stark deutsche Unternehmen im internationalen Vergleich agieren und welch großartige Arbeit sie leisten.

Größtenteils Kleinstunternehmen – Die Wahrnehmung ist verzerrt

Nun besteht der deutsche Mittelstand nicht nur aus den vielen Hidden Champions. Zu der Gruppe der KMUs gehören zum größten Teil kleine Unternehmen und Kleinstunternehmen. 81 Prozent aller Firmen in Deutschland sind Kleinstunternehmen, also Betriebe mit weniger als zehn Mitarbeiter und einem Jahresumsatz von weniger als zwei Millionen Euro.
Für solche Firmen sind Investitionen in intelligente Parkplatzmanagementsysteme oder gar in eigene Firmenparkplätze oftmals nicht zu realisieren. Allein im öffentlichen Raum belaufen sich die Kosten für Unterhalt und Betrieb eines normalen Parkplatzes auf 180 Euro und in einem Parkhaus auf 390 Euro pro Stellplatz im Jahr.
Jedoch sind auch kleine Betriebe und Kleinstunternehmen daran interessiert ihren Mitarbeitern eine Unterstützung in diesem Bereich anzubieten.
Denn Firmenparkplätze und eine damit einhergehende faire Verteilung der Stellplätze erhöhen die Unternehmensattraktivität und steigern das Wohlbefinden der Mitarbeiter, was sich in einer höheren Motivation und Leistungsbereitschaft widerspiegelt.

Die aktuelle Problemsituation auf und neben den Straßen

Die aktuelle Situation auf Deutschlands Straßen machen es den kleinen und mittelständischen Unternehmen jedoch nicht einfach.
Im September 2020 wurden über 44 Millionen Erwerbstätige mit Wohnsitz in Deutschland registriert.
All diese Arbeitnehmer müssen zur Arbeit kommen. Da sich die meisten Jobs in urbanen Räumen, speziell in Großstädten, befinden, jedoch das Leben in der Stadt immer teurer wird, sind viele Familien dazu gezwungen auf das umliegende Land zu ziehen. Das Resultat: ein steigender Pendlerverkehr. 19,3 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer pendelten 2018 zu ihrer Arbeitsstätte.
Doch wohin mit den Fahrzeugen während der Arbeitszeit? Besitzt der Betrieb keine oder nicht ausreichend Mitarbeiterparkplätze, sind die Kolleginnen und Kollegen zum Parken im öffentlichen Raum gezwungen. Neben der finanziellen Belastung führt dies zu Stress und Unmut schon vor dem Arbeitstag.

Corporate Parking – Ein Lösungsansatz im Parkplatzmanagement

Verfügen Unternehmen jedoch über eine gewisse Anzahl an Parkplätzen für ihre Angestellten müssen diese bestmöglich vergeben werden, um die hohen Kosten für Unterhalt und Betrieb ausgleichen zu können und bei der Verteilung nicht in Missgunst der Belegschaft zu fallen.
Für eine gerechte Verteilung der Mitarbeiterparkplätze ist das Konzept des Corporate Parking die richtige Lösung, um Stellflächen wirtschaftlich zu betreiben und gleichzeitig einen wertvollen Benefit für die Arbeitnehmer zu schaffen.
Beim Corporate Parking werden Parkplätze nicht nach dem „first-come-first-serve Prinzip“ vergeben, sondern variabel nach den aktuellen Bedürfnissen aller Kolleginnen und Kollegen.
Aufgrund von Homeoffice, Urlaubs- und Krankheitstagen wird nicht jeder Parkplatz rund um die Uhr von einem einzelnen Mitarbeiterfahrzeug belegt. Die flexiblen Arbeitsstrukturen der heutigen Zeit lassen einen wirtschaftlichen Betrieb von Stellflächen nach festem Vergabeprinzip nicht mehr zu.
Corporate Parking ist auf die heutige Arbeitswelt konzipiert und damit die große Chance für kleine und mittelständische Unternehmen, um den eigenen Mitarbeitern einen Firmenparkplatz zu ermöglichen und gleichzeitig nicht an den hohen Kosten für den Betrieb zu scheitern.

Multi Tenant Immobilien – Corporate Parking größer gedacht

Die Anzahl an Stellflächen für Pkws und Fahrräder in einer Immobilie wird in Deutschland durch Stellplatzverordnungen geregelt. Diese Stellplatzverordnungen geben Bauherren beim Neubau oder Umwidmung von Gebäuden vor, wie viele Parkplätze zur Verfügung gestellt werden müssen. Die Stellplatzsatzungen werden in den Bauordnungen der jeweiligen Bundesländer festgelegt und von verschiedenen Faktoren beeinflusst, wie Lage der Immobilie, Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr oder die Nutzung der Immobilie (Wohn-, Gewerbe- oder gemischte Nutzung).
In einem Gebäudekomplex mit reiner gewerblicher Nutzung entstehen somit automatisch Parkplätze, die von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Firmen gemietet und genutzt werden können.
Ein Corporate Paking Konzept über die eigene Firma hinaus mit allen anderen Unternehmen des Gebäudes ist dabei eine Möglichkeit für alle Beteiligten die Kosten für die Infrastruktur des Parkplatzmanagementsystems zu teilen und gleichermaßen von den Vorteilen zu profitieren.
Werden alle Parkplätze, frei von der Firmenzugehörigkeit, flexibel und transparent vergeben, wird jede Stellfläche optimal ausgelastet und wirtschaftlich genutzt. Ein Umstand, von dem besonders kleine Unternehmen profitieren.
Wichtig ist dabei, dass sich alle Unternehmen gemeinschaftlich verhalten und an einem Strang ziehen. Nur auf diesem Weg kann ein faires Miteinander funktionieren.

Fazit – Nur zusammen kommt man hier ans Ziel

Corporate Parking ist ein Konzept des Parkplatzmanagements, welches sich an die heutige Arbeitswelt anpasst, flexibel einsetzbar ist und maximale Fairness in der Vergabe von Stellflächen bietet.
Den vielen Kleinstunternehmen werden mit dieser Art der Stellplatzvergabe die Möglichkeit geboten, ihre Mitarbeiter zu unterstützen und sich gleichzeitig als nachhaltiges und faires Unternehmen zu positionieren. Dies funktioniert aber nur durch gemeinschaftliches Denken und faires Verhalten untereinander.
Corporate Parking fördert diese Einstellungen – Für eine gerechte Stellplatzvergabe, weniger Suchverkehr vor der Arbeit und entspanntere sowie produktivere Mitarbeiter.
Damit der „German Mittelstand“ weiterhin der Hidden Champion der Welt bleibt.

Sie möchten regelmäßig Informationen von ParkHere erhalten, dann füllen Sie das Formular aus und bleiben Sie stets über die aktuellen Mobilitätsthemen informiert.