Augsburg setzt sich für saubere Luft ein. Um sich über innovative Technologien zu informieren und einen ersten Austausch zu organisieren, fand im Juni der erste Clean Tech Air Day im Technologiezentrum statt. In naher Zukunft sollen Pilotprojekte folgen, um für sauberere Luft in der Innenstadt zu sorgen.

Neben Vertretern der Stadt, nahmen auch die Industrie, Wirtschaft uns Wissenschaft teil. Der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg eröffnete die Veranstaltung. Anschließend folgten verschiedene Impulsvorträge. Der Bundesminister für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung Dr. Andreas Scheuer sendete eine Videobotschaft aus Berlin.

Im weiteren Verlauf pitchten verschiedene Unternehmen ihre innovativen Lösungen und Vorschläge, um die Luft in Städten zu verbessern. Mit von der Partie war auch ParkHere. Stefan Lehmann stellte unser energieautarkes System vor.

Stefan Lehmann beim Clean Air Tech Day 2018 im Technologiezentrum Augsburg Bild: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

Stefan Lehmann beim Clean Air Tech Day 2018 im Technologiezentrum Augsburg
Bild: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

„Wir versuchen die Parkplätze von morgen ein Stück smarter zu machen. Dafür haben wir einen Parkplatzsensor entwickelt, der komplett energieautark funktioniert. Der Sensor erkennt, ob der Parkplatz frei oder besetzt ist. In einer Stadt sind 40 Prozent der umherfahrenden Autos Parkplatzsuchverkehr. Wenn wir es schaffen die Menschen schneller und intelligenter zu freien Parkplätzen lotsen, können wir Schadstoffe und Emissionen verringern und die Innenstädte lebenswerter machen.“